Startseite   



Maria Isabel Barreno

Die Nonne und der Mörder
und andere (über)sinnliche Geschichten

Aus dem Portugiesischen von Elfriede Engelmayer
135 Seiten, 14,50 €
ISBN 3-925867-41-4 (1999)

Diesen Erzählungen ist eine Subversion eingeschrieben: die Subversion der Annahme, die Gesellschaft funktioniere auf der Grundlage eines allgemeinen Konsenses, eines „senso comum“ in Bezug auf die Wirklichkeit, und die Beziehung zwischen Sprache und Objekt sei ein sicheres Terrain, auf dem sich die Menschen bewegen.

Die Aufhebung dieser Übereinkunft durch die „sensos incomuns“, durch die „ungewöhnlichen Sinne“, vollzieht sich in diesen Erzählungen auf vielerlei Art: da führen spielerisch-sprachliche Perversionen zum Verlust des Arbeitsplatzes; da nimmt eine Romanfigur menschliche Gestalt an und tritt ins Leben des Lesers; da gewinnt die Zeit Bewusstsein und kritische Stimme. Einige dieser Erzählungen enthalten Elemente des Phantastischen, die die Umrisse einer schon festgelegten Welt in Frage stellen. In einem der eindrucksvollsten Texte ‚befreit’ eine unreflektierte Tat die im Schutze religiösen Lebens gefangen gehaltene zweite Persönlichkeit einer Nonne. Oft kapituliert die Phantasie angesichts einer sozialen Wirklichkeit, in der nur Sachwzänge zu herrschen scheinen.Was aber die Logik des reinen Überlebens überschreitet, wirdzum unspektakulären Sieg der Individuen.

Maria Isabel Barreno erhielt für diese Anthologie – zweifellos ihr bester Erzählband – den Preis des portugiesischen PEN-Clubs sowie den „Camilo Castelo Branco-Preis“ des portugiesischen Schriftstellerverbands.

Maria Isabel Barreno (* 1939) wurde als Schriftstellerin international durch den gemeinsam mit Maria Teresa Horta und Maria Velho da Costa ("die drei Marias") verfassten feministischen Briefroman Neue Portugiesische Briefe bekannt. Dieser Roman liegt auf Deutsch in der edition tranvía vor, desgleichen Maria Isabel Barrenos Roman Der Herr der Inseln.
Am 3. September 2016 ist Maria Isabel Barreno im Alter von 77 Jahren in Lissabon verstorben. Ein Nachruf von Renate Heß ...



Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum