Startseite   



João Barrento

Nelken und Immortellen
Portugiesische Literatur der Gegenwart

170 Seiten, 14,50 €
ISBN 3-925867-42-2 (1999)

Portugal gehört heute wie selbstverständlich zu Europa; die portugiesische Kultur zeigt eine Originalität und ein Selbstbewusstsein wie selten zuvor. Nach der ‚Nelkenrevolution’ 1974 begann ein Prozess der kulturellen Entkolonisierung, dem alle Künste unterworfen waren, ohne dass dabei jedoch die eigenen Wurzeln verleugnet worden wären. Roman und Lyrik zeigen eine bemerkenswerte Vitalität.

In diesem Buch geht es um mehr als um Fakten, Werke und Autoren: Barrentos Essay über die portugiesische Literatur der Gegenwart steht im historischen Kontext der Entwicklung der portugiesischen Gesellschaft. Dieser (Rück-)Blick auf ein Vierteljahrhundert portugiesischer Literatur – eine Literatur, die sich reicher und vielseitiger zeigt als vielleicht je zuvor – ist eine Einladung, über große und kleine, sichtbare und unsichtbare Wege und Umwege dieser Literatur als ein Ganzes nachzudenken, und er legt Wert darauf, manchen vom mediatischen Rummel unserer Zeit ignorierten Seitenpfad ans Licht zu bringen.

João Barrento (* 1940) ist Professor für Germanistik und Komparatistik an der Universidade Nova de Lisboa, Essayist und Übersetzer deutschsprachiger Literatur. 1991 wurde er mit dem Bundesverdienstkreuz und 1998 mit der Goethe-Medaille des Goethe-Instituts ausgezeichnet.

Inhalt:
Portugal in Europa: ein doppelköpfiger Janus; Literatur und Gesellschaft seit der ‚Nelkenrevolution’; Deutungen der Geschichte: Fakt und Fiktion im Roman; Polyphonie und Subjektivität: schreibende Frauen; Die Kunst des Wenigen: neue Wege der Kurzgeschichte; Die große Weigerung: Lyrik der siebziger Jahre; Die Zeit als Ort: Lyrik der achtziger Jahre; Der matte Stern: Lyrik der neunziger Jahre; Das Europabild in der portugiesischen Gegenwartslyrik.

„... an exceptional, imaginative, well-documented critical study, a Portuguese X-ray of Europe, as well as a concise presentation of Portuguese literature and society in the last quarter-century.“ (Klaus Müller-Bergh in World Literature Today)


Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum