Startseite   



Birgit Seibert

Frauenbilder in der postdictadura
Die (De-)Konstruktion weiblicher Identität in der
Nueva Narrativa Chilena Femenina

Band 11 der Reihe "Gender Studies Romanistik"
312 Seiten, 28,– €
ISBN 978-3-938944-09-7 (Juni 2007)

Chile nach Pinochet, ein Land im Aufbruch: Die Literatur boomt, besonders die von Frauen. Man spricht von der Nueva Narrativa Chilena. Nicht nur der Staat hat auf dem Weg zur Demokratie und einer neuen nationalen Identität mit dem Erbe der Diktatur zu kämpfen, auch viele Schriftstellerinnen setzen sich damit auseinander. Dabei stellen sie die Frage nach dem ‚Frausein‘ im postdiktatorialen Chile neu.

Am Beispiel dreier chilenischer Autorinnen – einer Bestsellerautorin, einer Frauenrechtlerin und einer Universitätsdozentin – und ihrer Romane wird untersucht, wie diese Schriftstellerinnen mit Weiblichkeitskonstrukten, Geschlechterstereotypen und Frauenrollen umgehen und wie sie in ihren Texten ihre eigenen Vorstellungen von Frausein und weiblichen Identitäten in der transición literarisch umzusetzen versuchen.


AUS DEM INHALT:

 SOZIOKULTURELLE, HISTORISCHE, POLITISCHE UND KULTURWISSENSCHAFTLICHE KONTEXTE
   DER LITERATUR DER
POSTDICTADURA
Frauen, Feminismus und weibliche Identität im Chile der postdictadura
– Historische und soziopolitische Hintergründe – Chile in der transición
– Memoria, olvido, recuerdo, duelo, reconciliación und silencio – Möglichkeiten der Vergangenheitsbewältigung
– Die Nueva Narrativa Chilena
– Die literatura femenina in der Nueva Narrativa Chilena
– Frauen im Kontext der postkolonialen crítica cultural¿De dónde hablar
Feministische Literaturkritik und -theorie in Lateinamerika

TEXTANALYSE
Pía Barros:
– Aufbau und Konzeption des digitalen Romans Lo que ya nos encontró
– El tono menor del deseo
– die Problematik weiblicher Fremddefinition
Marcela Serrano:
Para que no me olvides – der Kampf gegen die weibliche Sprachlosigkeit
Antigua vida mía – Wege aus der weiblichen Identitätskrise der transición?
Diamela Eltit:
– Los vigilantes – weibliche Identitätskonstitution im Spannungsfeld familiärer Machtstrukturen
La vaca sagrada – verstrickt in Traum, Lüge und Realität


Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum