Startseite   



Andreas Steppan

DI TU NOMBRE
Zur intertextuellen Codierung homosexueller Liebe in der spanischen Literatur nach 1975

Band 12 der Reihe Gender Studies Romanistik
360 Seiten, 29,80 €
ISBN 978-3-938944-32-5 (Juni 2009)

Liebe und Literatur sind untrennbar miteinander verbunden. Unsere Vorstellung von Liebe speist sich zu einem wichtigen Teil aus Vorgaben, wie sie in Märchen, Mythen und Romanen modelliert und durch intertextuelle Verarbeitung fortentwickelt und verfestigt werden.

Doch wie könnte ein solcher Code für lesbische und schwule Liebe aussehen? Gerade in einem Land wie Spanien, in dem Homosexualität während der Jahrhunderte und Jahrzehnte von Erzkatholizismus, Inquisition und Franco-Diktatur unsichtbar bleiben musste?

Die vorliegende Arbeit untersucht drei grundverschiedene Ansätze der intertextuellen Anbindung homosexueller Liebe: Esther Tusquets setzt in ihrer Trilogie aus El mismo mar de todos los veranos, El amor es un juego solitario und Varada tras el último naufragio die Liebe zwischen Frauen in Bezug zu prototypischen heterosexuellen Paaren. Luis Antonio de Villena ergründet in La nave de los muchachos griegos eine verborgene literarische Tradition des schwulen Begehrens. Und Luis G. Martín umspielt in La muerte de Tadzio respektlos Thomas Manns platonische Verbrämung homosexueller Lust. – Eine Liebe sucht, findet und sagt ihren Namen.


INHALT:

Ausführliches Inhaltsverzeichnis und
1. Einleitung (als PDF-Datei)

2. Literaturgeschichtlicher Rahmen: Schwule und lesbische Literatur in Spanien

3. Esther Tusquets' Trilogie: Geschichten vom lesbischen Scheitern

4. Luis Antoni de Villenas La nave de los muchachos griegos: Eine Liebe sagt ihren Namen

5. Luis G. Martíns La muerte de Tadzio: Mann will doch nur spielen

6. Schluss

Bibliographie


Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum