Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte             Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65).
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

SACHTHEMEN – Stichwort: ENTDECKUNG/EN – CONQUISTA

Johannes Mayr: 1992. 500 Jahre Widerstand (13/66)

Brigitte Kramer: Von Kolumbus zum High-Tech. 1492/1992: Spanien zwischen Feier und Kritik (19/13)

Andreas Wesch: 1492/1992 (22/3)

Francesc Valls: 1992 – 500 Jahre Überdeckung. Die „Entdeckung”, die Amtskirche und die Theologie der Befreiung (22/8)

Júlio Henriques: Von den (Ent-)Deckungen. „Kulturdialog” und Völkermord (22/9)

Franz Galich: Sand im Getriebe der Geschichte. 1492: Nicht „Begegnung”, sondern Zusammenstoß zweier Kontinente (22/11)

Enrique A. Ros (im Gespräch mit Eduardo Galeano): Ein Jäger verlorener Stimmen oder: Der Versuch, das kollektive Gedächtnis Lateinamerikas zu retten (25/6)

Peter Koj: Es war einmal ... Reflexionen anläßlich einer Ausstellung portugiesischer Kartographie (25/60)

Orlando Grossegesse: Der Seeweg nach Indien – Portugiesen in Ostasien (26/2)

Bernardo de Santa-Maria: Portugal in Fernost. Vergangenheit, Gegenwart – und die Zukunft? (26/9)

Sun Lam: Das Spiegelbild jenseits des Meeres. „Descobrimentos” aus chinesischer Sicht (26/17)

Rogério Martins: Wer verliert, gewinnt. Portugiesische Gedanken zum Quinto Centenário (26/19)

Andrea Schwieger-Hiepko: „Columbus”, ein Spiel für mutige Seefahrer (26/49)

Charles Reeve: Von der Expansion zur Emigration. Oder: „Schwarze Legende” und rosarote Mythen (27/48)

Walther L. Bernecker: Die Sicht auf 1492 im heutigen Spanien und in Lateinamerika (27/52)

Günther Schmigalle: Schakale und Kojoten. Nicaragua 1992: Eindrücke von der Kehrseite des Quinto Centenario (27/59)

Helmut Niemeyer: Mister Christopher Columbus. Seitenblicke auf den Mann des Jahres (27/66)

Mechthild Albert: „El Genio de España en América”. 1492 und die Folgen aus der Sicht eines spanischen Faschisten (29/8)

Júlio Henriques: Entdeckungen und Kolonialismus. Über die Gedenkfeiern 1960 in Portugal (29/13)

Maria Helena Vilas-Boas e Alvim: „Mütter des Vaterlandes”. Die Rolle der portugiesischen Frauen bei den Entdeckungen und der Expansion Portugals in Übersee im Licht zeitgenössischer Autoren (29/17)

José Manuel Tino: 500 Jahre Elend ... auch in der Sexualität. Zur Homosexualität der amerikanischen Indígenas zum Zeitpunkt der Conquista (29/20)