Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte             Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65).
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

SACHTHEMEN – Stichwort: ERZÄHLUNGEN / GEDICHTE

Esther Tusquets: Para no volver (Romanauszug) (1/22)

Fritz Rudolf Fries: Die Spanische Nacht (Hörspiel) (2/21)

Patxi Zabaleta: El jefe (Erzählung) (2/44)

Julián Vallejo: Mano blanca o mano negra (Romanauszug) (3/41)

Anna Jonas: aclaraciones de una gallina (Gedicht) (4/41)

Nuria Roig: Im Schatten der Sonne (5/5)

Miguel Nieto Nuño: Héroe austríaco (Gedicht) (5/20)

Manuel da Fonseca: O largo (5/48)

Benno Meyer-Wehlack: Ein Gespräch über den Ball (5/50)

José F.A. Oliver: Ekstase/dort (Gedicht) (5/50)

Adelina Santander: Oblichtlos (5/51)

Iñaki López de Aberasturi Arregui: Praça do Comerço (Gedicht) (7/42)

Ricardo Bada: GBZ versus E (Erzählung) (8/49)

José Martins: O Dilúvio (Erzählung) (10/5)

Ilse Losa: Sicherheitsnadeln oder eine Geschichte, die ungeschrieben blieb (Erzählung) (10/5)

Manuel Alegre: Gedichte (10/12)

Antonio Cascales: 1769 – Otisheim – Schwarzwald – Otisheim – 1979 (Erzählung) (10/14)

João Miguel Fernandes Jorge: Gedichte (10/18)

Sergi Pàmies: Ruf doch mal an (Erzählung) (10/20)

Laura Freixas: Meine Mama mag mich (Erzählung) (10/22)

Luisa Castro: Die Verse des Eunuchen (Erzählung) (10/24)

José María Perceval: Das kleine Kissen der Nonne (Erzählung) (10/32)

Carlos Miragaya: Die Versuchung zu sein (10/48)

José Afonso: Gedichte (10/58)

Enrique Larreta: Don Ramiro (Romanauszug) (11/10)

Sophia de Mello Breyner Andresen: Praia – Strand (Erzählung) (11/70)

Ilse Losa: Nur eine einfache Reportage, mehr nicht (12/18)

Costa Camelo: Bruno D. (Erzählung) (13/47)

Santiago Rusiñol: Warten auf das Schiff (15/5)

Jorge Menezes: Die Entdeckung (Gedicht) (15/36)

Sophia de Mello Breyner Andresen: Die Inseln, Dahintreiben (Gedichte) (15/44)

Ilse Losa: Idalina (Erzählung) (15/59)

Mario Benedetti: Weil du schön bist vom Fuß bis zur Seele (Gedicht) (16/27)

Jorge Riechmann: Cuaderno de Berlín (Gedichte) (16/27)

Teresa Delgado: Gebrochene Horizonte (Erzählung) (20/33)

Manuel Vicent: Der platonische Hamburger (Erzählung) (21/10)

Jorge Reis: Sankt-Johannes-Tag (Erzählung) (21/30)

Peter Heilig: Iberische Notizen – Noticias Ibéricas (Gedichte) (23/52)

Maria Isabel Barreno: Der Gesandte (Erzählung) (24/5)

Carlos Alberto Azevedo: Der Spiegelsaal (Erzählung) (25/5)

Maria Ondina Braga: Chinesische Weihnacht (Erzählung) (26/4)

Ilse Losa: Adelaide oder Der Handkuß (Erzählung) (26/61)

Mis ojos miran sin ekspresion. Doze poemas sovre el Olokosto (zusammengestellt von Michael Studemund Halévy) (29/30 u. 30/48)

Milio Rodríguez Cueto: Der Finne (Romanauszug) (31/62)

Shahid Rahman: Gedichte (31/68)

José Afonso: Os índios da Meia Praia (Lied) (32/33)

Ilse Pollack: Der Zeitungsverkäufer (Erzählung) (32/36)

Jacinto Rego de Almeida: Ein Hammel im Flachland (Erzählung) (34/7)

Pere Calders: Stille Nacht (Erzählung) (35/61)

Rubén Darío, Gonzalo Rivas Novoa: Gedichte und Parodien (36/52)

Clara Janés: Gedichte (38/26)

Luís Miguel Nava: An einem Sommertag (38/28)

Reynaldo Escobar Casas: „A” wie Attentat (39/8)

Emilio Hernández Cruz: Der Brief (39/10)

Ilse Losa: Einer von vielen (40/38)

Manolo Cuadra: Ich habe mich selbst gefoltert (40/46)

Joaquín Pasos: Juan Ramón Avilés (40/48)

Grete Friman: Dona Emília (41/36)

António Gancho: Impressionen eines Schriftstellers (41/51)

Mirta Yáñez: Der blinde Büffel (Erzählung) (43/29)

Marylin Bobes: Frag den lieben Gott (Erzählung) (43/33)

José Coronel Urtecho: Von Dieter Masuhr gemalt werden oder Selbstbildnis mit Maler (45/58)

Mário de Carvalho: Un vaso con agua (Erzählung) (46/7)

Isabel de Sá: Esquizo Frenia (Gedicht) (46/11)

Adília Lopes: Anonimato e autobiografia (Gedicht) (46/13)

João Botelho da Silva: Irgendwo in der Mongolei (Erzählung) (46/31)

Maria Judite de Carvalho: Die Entlassung (Erzählung) (48/5)

Víctor Canicio: Del diario íntimo de una conjunción desesperada (48/14)

Rui Knopfli: Gedichte (48/18)

Josep Vicent Marqués: Granota; L’àvia del bosc (49/22)

Abdulai Sila: Mistida (Romanauszug) (50/43)

Miro Villar: „S” (Gedicht) (50/46)