Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte             Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65).
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

SACHTHEMEN – Stichwort: FILM – LATEINAMERIKA

Dirk Baranek: Iberisches auf der Berlinale 1987 (5/35)

Teresa Delgado: Spanien, Portugal, Argentinien auf der Berlinale 1990 (16/62)

Dietmar Post: Hunger & die Flügel der Phantasie. Videos aus Lateinamerika (34/34)

Ramon Farrés (im Gespräch mit den Regisseuren Tomás Gutiérrez Alea und Juan Carlos Tabío): „Erdbeer und Schokolade” (34/36)

Juan Ramón García Ober: Der Sprung ins Leere des Flußkönigs. Filme aus Spanien, Portugal u. Lateinamerika auf der Berlinale 1995 (37/62)

Stefanie Karg (im Gespräch mit Daniel Díaz Torres): „Weder Pardies noch Hölle” (39/28)

Nair Alexandra: Auf den Spuren von „o Judeu”. Der brasilianische Filmemacher Jom Tob Azulay (39/52)

Wolfgang Martin Hamdorf: Kino in Huelva (40/40)

Juan Ramón García Ober: Von Ekstase, Thesen und nie ausgesprochenen Dingen. Filme aus Spanien und Lateinamerika auf der Berlinale 1996 (41/46)

Stefanie Karg: „¡Todos al cine!” Spanien und Lateinamerika in San Sebastián (43/47)

Rike Bolte: Mythos Nummer eins. Madonna ist Evita und „Evita” ist made in Hollywood: Zur Usurpation und Spiegelung eines nationalen Mythos (44/58)

Wolfgang Martin Hamdorf: Huelva. 22. Festival des Iberoamerikanischen Films (44/61)

Wolfgang Martin Hamdorf: „Moebius”. Metaphysik aus Argentiniens Untergrund (47/44)

Rike Bolte: Liebeslos. Patagonien – Metapher für Korruption, Lieb(es)losigkeit, magischen Realismus (47/45)

Clara López Rubio: Spontan und lustlos. Das Filmfestival in Havanna 1997 (48/32)

Clara López Rubio: Fernweh in Huelva. 23. Iberoamerikanisches Filmfestival (48/34)

Clara López Rubio, Wolfgang Martin Hamdorf: Luft in die Käseglocke. Spanische und lateinamerikanische Filme auf der Berlinale 1998 (49/20)

Thomas Wagner: Film und Literatur in Cuba (50/60)