Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte                 Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65).
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

SACHTHEMEN – Stichwort: KUNST – MALEREI / GRAPHIK

Francis García Quintero: Rosa Agenjo, Phantombild einer Malerin (1/24)

Luisa Gaspar: Sergio Abrain – Eklektizismus und Postmoderne (1/25)

Christine Doering: „Spanische Bilder” in Deutschland (2/50)

Helmut Niemeyer: Stadien und Stationen eines Bildes. Zum 50. Jahrestag von Picassos „Guernica” (5/52)

Hilke Kohfahl: Deutsche Künstler und Guernica (5/53)

Barbara Naumann: Barcelona-Berlin. Ein Portrait des Malers Miguel Esteban Cano (7/56)

Martin B. Fischer: „Ein junger Mann mit fortschrittlichen Ideen”. Helios Gómez – Andalusier, Künstler, Kämpfer (7/58)

Anuschka Seifert-Gabel: Die Galerie ‘Taller Picasso’ in Barcelona (12/75)

Adelheid Hanke-Schaefer: Salvador Dalí. Nachruf (12/76)

J. Moya-Angeler: Die Lehre vom schönen Pinselstrich. Die Malerin Tere Vila Matas (14/51)

Helmut Niemeyer: Vor 50 Jahren: Der Prado in Genf. Oder: Nichts ist mehr sicher an seinem Platz (16/34)

Martin B. Fischer: Faszination des Alltags. Die Madrider Malerin Isabel Quintanilla (20/32)

Ulrich Engel: Geschichte der Sieger oder der Opfer? Picassos „Guernica” und der Spanische Bürgerkrieg in der Rezeption von Peter Weiss (23/79)

Michael Nungesser: Gris, Tàpies, Chillida. Ausstellungen und Bücher (30/62)

Michael Nungesser: Mexiko auf Wänden und im Foto. Über Wandmalerei und den Blick von außen (34/28)

Michael Nungesser: Wolfgang Paalen (34/28)

Asunta Luengo Román: „Mural art” (34/30)

Frank Günther Zehnder: Kraft aus stillen Formen. Zu den Arbeiten von Gustavo da Liña (34/32)

Carmen Gayón: Exlibris aus Mexiko (38/52)

Michael Nungesser: Literatur auf Schnur. Poesie und Holzschnitt aus Brasilien (41/67)

Michaela Siebe: Die Grenze – ein rauchender Spiegel. Zu einer Bildfindung Frida Kahlos (43/5)

Petra Röhler: „Die Toten bleiben jung”. Anna Seghers und die mexikanische Wandmalerei (43/10)

Michael Nungesser: Künstlerporträt José García y Más (44/39)

Adelheid Hanke-Schaefer: Surrealistische Gemeinschaftsspiele (45/23)

Dieter Masuhr: Neun nikaraguanische Dichter (45/53)

José Coronel Urtecho: Von Dieter Masuhr gemalt werden oder Selbstbildnis mit Maler (45/58)

Helmut Niemeyer: Fiestas primaverales. Zeitgeschichte im Souvenirladen (48/35)

Luis López García: Die Moderne in Toledo (48/36)

Michael Nungesser: César Manrique (48/37)

Michael Nungesser: Miguel Esteban Cano (1947 Barcelona ” Berlin 1998) (49/19)

Elisabeth Wynhoff, Dirk Ufermann: Geistiger Gesang und Poesie. Der Maler José María Sicilia (50/36)