Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte             Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65).
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

SACHTHEMEN – Stichwort: ZEITGESCHICHTE – PORTUGAL: DIKTATUR, WIDERSTAND, EXIL

Claudia Feischen: Portugal und der Spanische Bürgerkrieg (2/12)

Charles Reeve: Memoiren für eine schwierige Gegenwart. Anarchisten und Kommunisten in Portugal (1926-1986) (4/26)

Elfie Schönheit: „A Fortaleza” in Peniche (12/60)

Claudia Feischen: Die „Blaue Division”. Spaniens und Portugals militärische Beteiligung im Zweiten Weltkrieg (16/33)

Ralf Sänger: Die Kolonialpolitik des Estado Novo (22/15)

Grete Friman: Caldas da Rainha, 1941-1945 (28/51)

Ursula Frank: Salazar-Freunde in Frankreich (31/14)

Miguel Bayón: Piraten der Freiheit. Portugiesen und Spanier gemeinsam gegen die Diktaturen (33/30)

Miguel Bayón: Der andere iberische Pakt (33/30)

Michael Studemund-Halévy: Auf der Flucht vor Hitler. Deutsche Emigranten in Portugal (34/82)

Orlando Grossegesse: Das Märchen von der „Mocidade Portuguesa” (35/13)

Elfriede Engelmayer: „Neue Portugiesische Briefe“ (38/14)

Nuno de Sampayo: „Neue Portugiesische Briefe“ von Maria Isabel Barreno, Maria Teresa Horta, Maria Velho da Costa (38/16)

v.V.: Der Prozeß der drei Marias. Verteidigung von Maria Isabel Barreno (38/17)

António Louça, Geschäfte mit den Nazis. Goldlieferungen an Portugal (44/45)