Tranvía  ·  Register             

  Register/Überblick            Lieferbare Tranvía-Hefte             Startseite


Dieses Register ist nach pragmatischen Gesichtspunkten gegliedert. Wo es sinnvoll erschien, sind Texte auch unter mehr als einer Rubrik aufgeführt. Die Auflistung ist chronologisch, d.h. die Einträge sind nach dem Zeitpunkt der Veröffentlichung angeordnet. Die Zahlenangaben am Ende eines jeden Eintrags verweisen auf Heftnummer und die Seite, auf welcher der Artikel beginnt (z.B. 28/65 = Tranvía Nr. 28, Seite 65). Bei den Buchbesprechungen steht ebenfalls am Ende und in Klammern der Name des Rezensenten bzw. der Rezensentin.
Wir liefern grundsätzlich nur komplette Hefte (Preise: s. "Lieferbare Tranvía-Hefte"; bei Abnahme von mindestens 4 Heften kostet ein Heft 2,– €). Bei Artikeln aus vergriffenen Tranvía-Ausgaben liefern wir diese Texte als Fotokopie zum Preis von 0,50 € pro Seite (jeweils zzgl. Versandkosten).

Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum


Register online (für die Tranvía-Ausgaben Nr. 1-50):

BUCHBESPRECHUNGEN – Stichwort: PHILOSOPHIE

Fernando Savater, Versuch über Cioran (Brunhilde Wehinger) (3/39)

José Ortega y Gasset, Ästhetik in der Straßenbahn. Essays (Brunhilde Wehinger) (10/54)

Ramon Llull, Das Buch vom Freunde und vom Geliebten (Ronald Voullié) (14/49)

Raúl Fornet-Betancourt, Philosophie und Theologie der Befreiung (Helmut Thielen) (19/27)

Enrique Dussel, Philosophie der Befreiung (Helmut Thielen) (22/21)

Lettre International, Mittelmeerbilder (Bettina Lindorfer) (25/43)

Elías Díaz, Intellektuelle unter Franco. Eine Geschichte des spanischen Denkens 1939-1975 (Andreas Gelz) (25/52)

Agustín García Calvo, Contra la Paz. Contra la Democracia (Peter Kultzen) (30/41)

Javier Muguerza, Ethik der Ungewißheit (Thomas Eggensperger) (30/42)

Javier Muguerza (Hg.), Ethik aus Unbehagen. 25 Jahre ethische Diskussion in Spanien (Thomas Eggensperger) (30/42)

Volker Rühle (Hg.), Beiträge zur Philosophie aus Spanien (Thomas Eggensperger) (30/42)

José Ortega y Gasset, Die Schrecken des Jahres eintausend. Kritik an einer Legende (Juan Ramón García Ober) (31/26)

Fernando Savater, Tu was du willst (Peter Kultzen) (33/53)

Cristina Peri Rossi, Fantasias Eroticas. Essays (Janett Reinstädler) (34/55)

Félix de Azúa, Fahnenwechsel (Barbara Fischer-Rittmeyer) (35/36)

Félix de Azúa, Die Geschichte eines Idioten, von ihm selbst erzählt, oder vom Wesen des Glücks (Barbara Fischer-Rittmeyer) (35/36)

Benito Jerónimo Feijoo, Das „Ich-weiß-nicht-was” (Gerhard Poppenberg) (36/60)

Fernando Savater, Sei kein Idiot. Politik für die Erwachsenen von morgen (Peter Kultzen) (36/63)

Ernesto Giménez Caballero, Visitas literarias de España.1925-1928 (Peter Kultzen) (42/17)