Startseite   



Jürgen von Stackelberg

Molière
Studien zu Werk und Wirkung

184 Seiten, 19,80 €
ISBN 978-3-938944-39-4 (März 2010)

Nachdem der Göttinger Romanist Jürgen von Stackelberg mit seiner „Einführung“ von 1986 (zweite, erweiterte Auflage 2005) einen „Molière für Anfänger“ geliefert hat, legt er hier einen „Molière für Fortgeschrittene“ vor. Ohne sich mit Ausführungen über Leben und Werk des französischen Komödienklassikers aufzuhalten, befragt er zunächst mehrere Komödien Molières nach der Art und Weise, wie Rolle und Funktion der Diener und Zofen behandelt werden. Zwei Beiträge gelten der Quellenverarbeitung Molières, vier interpretieren Einzelwerke, vor allem Dom Juan, L’Avare und Le Malade imaginaire.

Die letzten fünf Beiträge nehmen die Wirkung Molières ins Visier. Dabei werden nicht nur die Ländergrenzen, sondern auch die Fachgrenzen überschritten — insofern, einmal, Italiens bedeutendster Molière-Nachbildner Girolami Gigli untersucht, zum anderen, indem der Weg von Molière zu Mozart bzw. dessen Librettisten Da Ponte nachgezeichnet wird. Analysen der besten jüngeren Molière-Übersetzungen beschließen den Band, der sich nicht nur an Molière-Leser, sondern auch an Molière-Interpreten auf der Bühne richtet.

Der Autor: Jürgen von Stackelberg, geb. 1925, Studium in Freiburg, Paris und Pisa. Promotion 1952, Staatsexamen für das Höhere Lehramt 1954. Berufung auf einen Lehrstuhl für Romanische Philologie in Göttingen 1964. Dort Tätigkeit in Lehre und Forschung bis zur Emeritierung 1991. – Hauptarbeitsgebiet: die französische Literatur der frühen Neuzeit, Nebengebiete: Italienisch, Spanisch und frankophone Literaturen. Publikationen: ca. 40 Bücher, incl. Übersetzungen aus dem Französischen (La Rochefoucauld, La Fontaine, Montesquieu, Voltaire), dem Italienischen (Petrarca) und dem amerikanischen Spanisch (Neruda); ca. 180 Zeitschriftenartikel, Beiträge für Sammelbände und Lexika sowie ca. 40 Rezensionen und ebensoviele Feuilletonbeiträge für Die Welt, FAZ und NZZ. Ehemaliger Vorsitzender des Deutschen Romanistenverbandes und der „Deutschen Gesellschaft für allgemeine und vergleichende Literaturwissenschaft“. Auszeichnungen: Chevalier des Arts et des Lettres und Officier des Palmes académiques. Jürgen von Stackelberg lebt in Göttingen.

In der edition tranvía sind von Jürgen von Stackelberg erschienen: Totengespräche. Von der schönen Helena bis zum Baron auf den Bäumen, "Der atheistische Kardinal" – Die Geburt des Realismus aus dem Geiste des Engagements. Anmerkungen zu Pablo Neruda, Supplement und Parodie als literarische Rezeptionsformen. Gattunsgeschichtliche Untersuchungen zur französischen Literatur des 17. und 18. Jahrhunderts, "Wir müssen unseren Garten bebauen". Candide als Experimentalroman und andere Voltaire-Studien sowie Fabeltiere und Tierfabeln. Studien zu La Fontaine.

INHALT:

Vorbemerkung (als PDF-Datei)
Molières Liebeserklärungen Diener und Zofen bei Molière Molière et Marolles Rabelais und Molière Don Juan als Heuchler Der Geizige Der Klagemonolog des Geizigen Molières Anteil an der Ballett-Tragödie Psyché Le Malade imaginaire Le Philinte de Molière von Fabre d’Églantine Tartuffe auf italienisch Von Molière zu Mozart Hans Weigels Molière-Übersetzung Zu Kohlmayers Menschenfeind


Bestellhinweise und Lieferbedingungen: Alle Preise in Euro. Die Preise sind Bruttopreise und enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Bei Bestellungen direkt beim Verlag wird eine Versandkostenpauschale (Inland) in Höhe von 2,– Euro für Porto und Verpackung in Rechnung gestellt (s. auch unsere Allgemeinen Geschäfts- und Lieferbedingungen: AGB). Gemäß den gesetzlichen Vorschriften sind wir dazu verpflichtet, darauf hinzuweisen, dass Warenbestellungen zahlungspflichtig sind und dass zuzüglich zum Preis der bestellten Ware 2,– Euro als Versandkostenpauschale in Rechnung gestellt werden; der Gesamtpreis enthält 7 % gesetzliche Mehrwertsteuer.
Hier Bestellung per E-Mail:
Zahlungspflichtige Bestellung:

Preis der Ware zzgl. 2,– Versandkosten
und incl. 7 % Mehrwertsteuer

edition tranvía
Postfach 15 04 55
D-10666 Berlin
www.tranvia.de
E-mail:
Tranvia@t-online.de
 
Allgemeine Geschäfts-  u.
Lieferbedingungen:
AGB
Impressum